Thomas Klischke - INSZENIERUNG

 

Thomas Klischke wurde 1975 in Frankfurt/Oder geboren. Mit zehn Jahren, 1985, begann er am Kleist Theater Frankfurt/Oder als Schauspieler zu arbeiten.

 

Von 1998 bis 2002 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Seitdem arbeitete er u.a. am Schauspiel Leipzig, dem Fürther Stadttheater und als regelmäßiger Gast am Theater Schloss Maßbach.

 

2004 inszenierte er erstmals, das Wintermärchen "Es ist ein Elch entsprungen" von Andreas Steinhöfel. Es folgten zahlreiche Kinder- und Jugendstücke sowie Komödien und Programme.

 

Seit 2006 dramatisiert er mit der Autorin und Filmregisseurin Sophie Linnenbaum Kinderbücher, Märchen und eigene Stoffe für den Verlag für Kindertheater Hamburg.

 

2012 erlebten „Die Opodeldoks - Freilichtfassung“ (nach Paul Maar), „Dr. Brumm kommt in Fahrt“ (nach Daniel Napp) und „Die Reise zu Kata Teochi“ ihre Uraufführung. Die Bearbeitungen von Michael Endes „Traumfresserchen“, „Aschenrödel“ und „Dr. Brumm“ wurden vom Hessischen Kultusministerium mit einem Stipendium gefördert.

 

2011 gründete Thomas Klischke mit Carsten Stier und Christine Knispel die Möööp Theater Produktionen. Die erste Arbeit des Ensembles, „Clyde & Bonnie – still alive tour 2011“, startete in den Landungsbrücken Frankfurt eine bundesweite Tournee durch 15 Städte und wurde 2011 auf dem 6. LICHT.BLICKE – Jugendtheaterfestival mit einem Preis ausgezeichnet.

 

Von 2011 bis 2013 unterrichtete Thomas Klischke mit Sophie Linnenbaum Literatur und Sprache im KULT-Projekt der Altana Kulturstiftung an der Bettinaschule Frankfurt. Für den Kultur- und Schulservice Bamberg gibt er Kurse in Schauspiel, Kommunikation, Sprechen und Schreiben. Ebenfalls mit Sophie Linnenbaum entwickelte er den Mobbing-Präventions-Workshop „What would superman do?“

 

Auf den 30. Bayerischen Theatertagen 2012 in Augsburg hat Thomas Klischkes Inszenierung „Wir alle für immer zusammen“ den Preis für eine HERAUSRAGENDE INSZENIERUNG erhalten.

 

2013 erlebte das letzte Stück von Sophie Linnenbaum und Thomas Klischke „Zuhause Mokupoku“ am Stadttheater Fürth seine Uraufführung.

 

2014 erschienen die ersten beiden Bände der Kinderbuchreihe "Käpt'n Kaos" von Thomas Klischke und Andreas Schuster (Illustrationen) im Oetinger Verlag.

 

2015 nahmen zwei Jugendtheaterproduktionen von Thomas Klischke und Sean Keller (Bühne), "Tschick" vom Theater Schloss Maßbach und "So lonely" vom Gostner Hoftheater Nürnberg, an den 33. Bayerischen Theatertagen in Bamberg teil.

 

"WERTHERschlachten" wurde zum 20. Internationalen Kinder- und Jugendtheaterfestival KUSS nach Marburg eingeladen und 2016 zu den 34. Bayerischen Theatertagen nach Regensburg.

 

Das Hessische Kultusministerium zeichnete „WERTHERschlachten“ mit der Wahl ins FLUX-Programm aus.

 

www.thomasklischke.de